Logo des Vereins Logo des Vereins

Verein für Lerntherapie und Dyskalkulie e.V. – München

Logo: Kopf und Zahl

Zentren, die das Journal „Kopf und Zahl“ anbieten

Bayern:

Mathematisches Institut zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie


Berlin und neue Bundesländer:

Zentrum zur Therapie der Rechenschwäche (ZRT)


Niedersachsen:

Raum Braunschweig
IML Braunschweig
38100 Braunschweig

Raum Diepholz
Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen
49356 Diepholz (Zweigstelle)

Raum Osnabrück
Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen
49074 Osnabrück


Nordrhein-Westfalen:

Raum Bochum
Mathematisch-Lerntherapeutisches Zentrum Bochum (MLZ)
44787 Bochum

Raum Bonn
Zentrum für Dyskalkulietherapie Bonn
53111 Bonn

Raum Dortmund
Mathematisch-Lerntherapeutisches Zentrum Dortmund (MLZ)
44145 Dortmund

Raum Düsseldorf
Mathematisch-Lerntherapeutisches Institut (MLI)
40211 Düsseldorf

Raum Essen
BIB - Förderkonzept Mathematisches Denken
45127 Essen

Raum Herford
Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen
32052 Herford (Zweigstelle)

Raum Köln
Lerntherapeutisches Zentrum Rechenschwäche / Dyskalkulie Köln
50670 Köln

Raum Münster
Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen
48143 Münster (Zweigstelle)


 ©  2017, Verein für Lerntherapie und Dyskalkulie e.V., Stand: 2017-03-31

Dyskalkulie, zu deutsch Rechenschwäche, ist eine Teilleistungsschwäche auf dem Feld der Schulmathematik. Üben und Nachhilfe als alleinige Maßnahmen helfen nicht weiter. Solchen Schülern fehlt es nicht an Automatisation, sondern an einem grundlegenden Verständnis für die Welt der Zahlen, ihren Größen und ihren Operationen (Rechenarten). Notwendig ist eine Mathematiktherapie, ein grundlegender Neuaufbau der Gedanken der Mathematik.